Electronic Shelf Label (ESL): Die neue strategische Waffe für Flexibilität und Schnelligkeit in der Logistik

Kategorie: Allgemein, BIS MDE, ERP-System, Pressemitteilung, Smartphone-Server

ESL ist eine sich exponentiell entwickelnde Technologie, basierend auf e-paper Displays und landläufig bekannt als elektronisches Preisschild. Der Einsatz der e-Shelf Labels ist ein weiterer Schritt in eine papierlose Welt sowie Richtung Nachhaltigkeit. Er verringert die Fehlerquote, ermöglicht Ressourcen sparendes Arbeiten und verbraucht durch den passiven Bildschirm wenig Strom.

Ursprünglich eingesetzt wurde die ESL-Technologie im Einzelhandel. Diese ermöglicht auf Basis von Funk, Änderungen auf die e-paper Displays zu übertragen.
In diesem Jahr wagt die DV-Beratung den Technologietransfer in die Produktionslogistik und integriert die e-Shelf Labels in die Weiterentwicklungen des Smartphone-Servers in Verbindung mit verschiedenen ERP-Systemen. Da die DV-Beratung im Besonderen auf eine persönliche Zusammenarbeit mit Kunden, Geschäftspartnern und Lieferanten Wert legt, hat sie sich bei der Auswahl des Herstellers der e-paper Displays für die Firma Opticon entschieden.

Als Pioniere für eine Implementierung von ESL in die mobile Datenerfassung gelten einerseits das Projekt Kommissionierung einer konkreten Lagerwirtschaft und andererseits die Chargenversorgung am Silo. Im Ersteren wird die Produktionskommissionierung mit ESL durchgeführt. In diesem Fall kann auf Produktionsauftragspapiere verzichtet werden, da die Informationen im ESL angezeigt und weiterverarbeitet werden. Im zweiten Projekt wird das Ziel verfolgt, die aktuelle sowie nachfolgenden Chargen im Silo digital über den ESL anzuzeigen. Zudem wird nach Entnahme automatisch aktualisiert.

Infos zu Opticon:

Die Opticon Sensoren GmbH ist seit 1989 die deutsche Niederlassung der Opticon Sensors Europe B.V. und mit Opticon Inc. (USA) Teil der OPTOELECTRONICS Co., Ltd (Japan). Ein wichtiges Geschäftsfeld ist Digital Signage und ESL (electronic shelf labels). Dieser Geschäftsbereich besteht unter anderem aus e-paper basierten Displays, TFTs, sowie der entsprechenden Infrastruktur und Software, die insbesondere bei kundenspezifischen Installationen ihre Stärke zeigen.
www.opticon.de

Veröffentlicht am Mittwoch, der 20. November 2019 um 15:07 Uhr | Kategorie: Allgemein, BIS MDE, ERP-System, Pressemitteilung, Smartphone-Server | Schlagwörter: , , , , , , , ,