Digitalisierung in der Medikamentenvergabe

Kategorie: Allgemein

Medizinische Einrichtungen sind personell häufig unterbesetzt. Um die Mitarbeiter zu entlasten, hat die DV-Beratung ein Konzept entwickelt, um Routinetätigkeiten wie das Stellen von Medikamenten zu rationalisieren.
Der Ansatz:
Die DV-Beratung ist bestrebt, ein sicheres und gleichzeitig zeitsparendes Procedere zu schaffen. Dies gelingt mit Hilfe moderner Technik unter Einsatz von Tablets, Scannern und elektronischen Displays (ESL), womit der Prozess digitalisiert wird und völlig papierlos und somit nachhaltig ablaufen kann.
Besonders innovativ: Der Einsatz einer Dokumentenkamera zur Dokumentation und Unterstützung des 4-Augen-Prinzips. Dies verschafft dem medizinischen Personal von Krankenhäusern, Senioreneinrichtungen und ambulanten Diensten Zeit, sich intensiver um den Menschen zu kümmern. Zudem können gravierende Fehler durch z.B. falsches Einsortieren vermieden werden.

ESL-Flyer

Veröffentlicht am Mittwoch, der 16. Dezember 2020 um 15:47 Uhr | Kategorie: Allgemein | Schlagwörter: , , ,